Skip to content

Ich auch!

13. Januar 2011

Ich gebs zu: Der Hauptgrund, diesen Blog zu erstellen, besteht tatsächlich darin, dass ich auch einen haben wollte. Ganz für mich alleine. Ich verweigere mich schon allem möglichem anderen modernen Schnickschnack (wie Twitter, Facebook etc.), da bietet sich dieses Medium für mein Mitteilungsbedürfnis geradezu an. Zumal mir hier keiner reinreden kann (widersprechen schon, aber reinreden nicht ^^) und ich, anstatt meine Regeln zu brechen, sie einfach ändern kann.

Spass beiseite: Ich spiel schon seit längerem mit dem Gedanken, mich als Blogger zu versuchen, hab diesen aber immer wieder mit allen möglichen Ausreden beiseite geschoben: ich hab ja keine Zeit, mir mangelts an Disziplin und überhaupt, über meine Themen reden sich doch schon genug Leute den Mund fusselig, warum sollte ich der Vielzahl der Stimmen noch eine weitere hinzufügen?

Warum eigentlich nicht?

Ich beantworte keine der beiden Fragen und stelle statt dessen lieber kurz die Themen vor, mit denen ich mich beschäftigen möchte.

Rollenspiele

In der Hauptsache wird es hier um Rollenspiele gehen, insbesondere um den Teil, der den 20-seitigen Würfel in den Mittelpunkt stellt. Ausflüge sind nicht ausgeschlossen, aber meine Hauptinteressen liegen im Bereich von D&D, im d20-System und der Vielzahl an Produkten, die darauf basieren. Die Open Gaming License (OGL) macht es möglich, dass auch der ambitionierte Hobbyist seinen Beitrag zur ständig wachsenden Bibliothek leistet, und so wird ein Hauptfokus dieses Blogs auf der Vorstellung und Besprechung der so entstandenen kleinen und großen Werke liegen. Sicherlich wird es auch andere Themen geben, aber das wird zumindest laut Plan schon der Kern des Blogs sein.

Rezensionen

Die Schnittmenge mit dem Thema Rollenspiel dürfte recht groß sein, aber sicher wird auch die ein oder andere Buch- oder Musikrezension ihren Eingang hier finden, die nicht direkt diesem Bereich zuzurechnen ist. Wie oft das geschehen wird, wird sich zeigen, aber zumindest verdient es Erwähnung. Wobei gerade im Bereich der Literatur die Fantasy eines meiner Steckenpferde ist, insoweit passts dann schon wieder, nicht jede Welt wurde schließlich in einem Rollenspiel verwurstet.

Realität

Ich hätts auch Resteverwertung nennen können, aber Realität klingt irgendwie besser. Zumal auch das eine meiner Welten ist, sogar meine Heimatwelt.  Allgemein gehts dabei um Dinge, die mich aus irgendeinem Grund umtreiben (oft gesellschaftlicher oder politischer Natur), für die ich aber im Moment zu faul bin, einen zweiten Blog zu eröffnen. Mag sich ändern, falls mir dazu mehr einfällt, als ich im Moment glaube; aktuell glaube ich eher, dass ich es dazu nutzen werde, etwaige Pausen zu überbrücken, die dadurch entstehen mögen, dass ich gerade nicht genug Zeit für die ersten beiden Punkte habe.

P.S.: Für diejenigen, die ihn nicht kennen: Wormy ist ein grüner Drache mit einem Faible für Billard, der in den Urzeiten des alten Dragon Magazine in einem sehr beliebten Comic Strip verewigt wurde. Ich bin eigentlich nur sein Queue, aber wer interessiert sich schon für die Einsichten eines Stocks, also hab ich mit dem Blogtitel ein bissl geschummelt. Nicht weitersagen.

WQ

One Comment leave one →
  1. 26. April 2011 18:31

    Da stoße ich heute erst auf Deinen Blog. Du musst mehr PR betreiben! Blog mal wieder was.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: