Skip to content

Bloggeflüster: Was die anderen so schreiben[KW 4 2011]

1. Februar 2011

Dieses Mal vor allem aus der amerikanischen Szene, da meine Entdeckungsreise der deutschen Blogs mangels Zeit eine kleine Unterbrechung erfahren musste. Hoffentlich ist dennoch für den ein oder anderen etwas Interessantes dabei.

.

[4E]

Angesichts der aktuellen Aufregung um die 4E und der ebenfalls lautwerdenden Kritik an Paizos im aktuellen Betatest vorgestellten Alternativklassen (Samurai, Ninja und Gunslinger) mag ich mäßigende Stimmen wie die von Neogrognard; Stephen Radney-McFarland, der offenbar kein Problem hat, auch anderen ihren Spaß beim Rollenspiel zu lassen. Was eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte, aber manchmal muss es wohl wieder in Erinnerung gerufen werden.

.

Und wo wir gerade dabei sind: Stephens aktueller Save My Game-Artikel beschäftigt sich mit der Einteilung der Spieler in verschiedene Kategorien und wie man sich diese für das eigene Spiel zu Nutze machen kann. Klingt nach einem alten Hut, ist aber mit ganz praktischen Tips verbunden, und daher ebenfalls lesenswert.

.

[Kobold Quarterly]

Auch den Kobold Quarterly kann man eigentlich getrost in Gänze empfehlen, sowohl für 4E-als auch Pathfinder-Spieler findet sich da immer nettes Material. Aktueller Anlass für eine Erwähnung ist aber die Ankündigung, dass man noch bis 9. Februar die Ausgabe 11 des gleichnamigen Magazins kostenlos downloaden kann. Ich kanns nur empfehlen, das Magazin ist wirklich schön gestaltet und ein mehr als würdiger Nachfolger der Printausgabe des Dragon Magazines.

.

[Fundstück der Woche]

Durch einen Kommentar zum ersten Bloggeflüster bin ich auf kronosijans Selemer Tagebücher gestoßen. Und damit auf eine kleine Schatzgrube, denn was kronosijan da an Material gesammelt hat, ist nicht nur für DSA-Spieler mehr als brauchbar. Dem Untertitel des Blogs wird es also mehr als gerecht. Ich hab (siehe oben) kaum Zeit gehabt, mir die Sachen genauer anzuschauen, aber alleine der aktuelle Beitrag über Zufallsbegegnungen in Sumpfgebieten machte schon sehr viel Spass.

.

[Spielleitung]

Thou shalt not plot? in den Adventures in Oz ist eine Mischung aus Rezension und eigener Stellungnahme zum Thema „Plot in Abenteuern“. Die Rezensionsvorlage umfasst mehr als 300 Seiten und bemüht sich, so ziemlich jeden Aspekt der Spielleitung unter die Lupe zu nehmen. Kostet nichts, und ist daher für Spielleiter den ein oder anderen Blick wert.

3 Kommentare leave one →
  1. 1. Februar 2011 14:48

    Kommentare können hier oder auch im Forum von RSPblogs.de hinterlassen werden.

  2. 1. Februar 2011 16:14

    In den Selemer Tagebüchern haben sie auch sehr coole Dungeonartikel. Eine DSA-Seite, die ich wirklich gerne lese!

  3. 1. Februar 2011 16:21

    PS.: ja, da ist ja der Artikel, den ich meinte (und seine Fortsetzungen!!!)

    -> http://www.selemer-tagebuecher.de/?p=499

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: